Webdesign aus Hamburg: Michael Rabe

Webdesign-Glossar

Wichtige Begriffe aus Webdesign und Internet verständlich erklärt

Icon-Fonts

Icon-Fonts enthalten eine Sammlung von Grafiken und Symbolen die auf Vektoren basieren. Damit verhalten sie sich genau so wie Schriften. Icon-Fonts sind Auflösungsunabhängig, können beliebig vergrößert und verkleinert werden, benötigen nur geringen Speicherplatz und können nach Wunsch eingefärbt werden.

Im Gegensatz zu Pixelgrafiken sind die Grafiken in Icon-Fonts randscharf, da sie nicht auf einzelnen Bildpunkten sondern auf Vektoren basieren. Damit sind Icon-Fonts für alle Bildschirme geeignet, sowohl für herkömmliche Auflösungen als auch für hochaufgelöste beziehungsweise Retina-Displays.

Ein Beispiel für frei zusammenstellbare Icon-Fonts: Fontello

Übrigens ist auch das Symbol vor dem obigen Link Bestandteil eines Icon-Fonts. Es ist das Zeichen „external-link“ aus dem Font Awesome.

Rufen Sie mich an, Telefon 040-608 892 77 oder schreiben Sie eine E-Mail.

nach oben