Webdesign aus Hamburg: Michael Rabe

Webdesign-Glossar

Wichtige Begriffe aus Webdesign und Internet verständlich erklärt

Fluides Webdesign, variables Webdesign

Als variables oder fluides Webdesign versteht man zeitgemäße Weblayouts, die sich der Größe des aufgezogenen Browserfensters anpassen und deren Texte durch den Besucher vergrößert oder verkleinert werden können, ohne dass dabei die Seitenaufteilung beeinträchtigt oder gar zerstört wird. Gelegentlich wird auch von einer variablen und fluiden Website oder mit einem fliessenden oder elastischen Weblayout versehener Website gesprochen.

Aktuelle Weiterentwicklung zum fluiden Webdesign mit Schwerpunkt auf mobilen Ausgabegeräten wie Smartphones oder Tablet-Computern ist Responsive Webdesign.

Das Gegenteil sind Seiten, die in der linken oberen Ecke beginnen und eine feste Breite aufweisen. Wird diese zum Beispiel unterschritten, erscheinen unter Umständen die unbeliebten horizontalen Scrollleisten.
Gelegentlich werden Hinweise wie „Optimiert für Browser XYZ bei einer Auflösung von XYZ.“ verwendet, um die Schwächen eines starren Webdesign vermeintlich zu erklären.

Mehr Informationen: Wissenswertes über Responsive Webdesign.

Rufen Sie mich an, Telefon 040-608 892 77 oder schreiben Sie eine E-Mail.

nach oben