Webdesign aus Hamburg: Michael Rabe

Webdesign-Glossar

Wichtige Begriffe aus Webdesign und Internet verständlich erklärt

Skiplinks

Skiplinks (englisch etwa Verknüpfungen zum Überspringen) sind Links die direkt auf bestimmte Elemente innerhalb einer Seite verweisen und in der normalen Ansicht im Browser oft nicht sichtbar sind.

Benutzer von Textbrowser oder Screenreadern können mit Hilfe der Skiplinks direkt zur Navigation, zum Content, zu einer eventuellen Navigationswiederholung, dem Seitenfuß, der Adresszeile oder ähnlichem springen, was ihnen das Navigieren deutlich vereinfacht und endlose Wiederholungen der gleichen Menüpunkte vermeidet.

Die Elemente auf die Skiplinks verweisen werden als Sprungmarken bezeichnet. Dazu können an beliebiger Stelle in der Webseite Anker definiert werden. Es können aber auch viele andere Elemente die mit einer eindeutigen Bezeichnung (ID) versehen wurden, als Sprungmarken dienen.

Typische Skiplinks sind zum Beispiel „Direkt zur Navigation“, „Direkt zum Inhalt“, „Navigation überspringen“ oder, auch in der üblichen Ansicht sichtbar, „Seitenanfang“, „Top of Page“ oder „Nach oben“.

Rufen Sie mich an, Telefon 040-608 892 77 oder schreiben Sie eine E-Mail.

nach oben