1999-2018: 19 Jahre Webdesign aus Hamburg

Webdesign-Glossar

Wichtige Begriffe aus Webdesign und Internet verständlich erklärt

Browserfenster

Das Browserfenster besteht aus der Kopfleiste mit dem Seitentitel, verschiedenen oben, unten oder seitlich angebrachten Tab- und Menüleisten und eventuell vorhandenen Scrollleisten. Was übrigbleibt, ist der für den Seiteninhalt (Content) verfügbare Raum, der sogenannte Viewport.

Die Größe des Browserfensters muss nicht mit der Bildschirmgröße identisch sein. Mit zunehmender Größe der Bildschirme, nutzen immer mehr Benutzer nur einen Teil des Bildschirms für den Browser. Die Größe des aufgezogenen Browserfensters ist für den Webdesigner also unbekannt. Dem Problem kann nur durch den Einsatz von variablem, fluidem Webdesign bzw. Responsive Webdesign begegnet werden.

Mehr Informationen: Wissenswertes über Responsive Webdesign

Rufen Sie mich an, Telefon 040-608 892 77, vereinbaren Sie einen Rückruf, schreiben Sie eine E-Mail oder starten Sie Ihre Webdesign-Anfrage.

nach oben